Research
Blog

Im Research-Blog finden sich Zusammenfassungen interessanter Fachartikel oder Rückblicke auf Kongressbeiträge und dergleichen mehr. Verschiedenes rund um die Themen Therapie und Training.

Noch ein allgemeiner Hinweis zu den Beiträgen: alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen und Anwendungen ergeben, wird ausgeschlossen.

The Missing Link – Integrated Core Training

04/03/2013Gerald Mitterbauer / cc+

– das fehlende Glied in der Kette: „integriertes Rumpftraining“ – ein spannender Artikel von Shane D. Stecyk, PhD, ATC, CSCS, Sean P. Flanagan, PhD, ATC, CSCS und William C. Whiting, PhD, CSCS veröffentlicht im „Performance Training Journal“ der amerikanischen Gesellschaft für Kraft- und Konditionstraining im Dezember 2008.

Obwohl dieser Beitrag schon vor einigen Jahren publiziert wurde, ist die Aktualität ungebrochen und bestärkt uns in der differenzierten Auseinandersetzung mit dem Thema Rumpftraining.

Bevor wir uns mit den unterschiedlichen Zielsetzungen des komplexen Rumpftrainings auseinandersetzen, ist zu klären, welche Körperregionen im „Rumpf“ subsumiert werden - grob zusammengefasst: Brust bzw Brustkorb, Bauch, Rücken und Becken.

Versuchen wir eine mehr „funktionell“ ausgerichtete Definition der Rumpfaktivität zu finden so integriert die Beschreibung von Dr. Ben W. Kibler die meisten Anforderungen recht treffend: “Core stability is defined as the ability to control the position and motion of the trunk over the pelvis to allow optimum production, transfer and control of force and motion to the terminal segment in integrated athletic activities” – also Rumpfstabilität beschreibt die Fähigkeit der Positionskontrolle und der Rumpfbewegungen gegenüber dem Beckengürtel und ermöglicht die optimale Generation, Übertragung und Dosierung der Kraft und Bewegungen hin zu den terminalen Bewegungssegmenten in komplexen funktionellen Bewegungsanforderungen.

Davon leiten sich nun zwei wichtige Zielsetzungen des komplexen Rumpftrainings ab. Einerseits geht’s um Leistungsoptimierung und andererseits um Verletzungsvorsorge oder Überbelastungsvermeidung.

Zwei recht plakative Beispiele lassen erkennen welche Bedeutung dem Rumpf in sportlichen Situationen zukommt – so wurde gemessen das die Kraftentwicklung für einen Schlag eines Boxers zu 78% und die eines Tennisschlages zu 51% in Rumpf und Beinen generiert wird - hohe, immer wieder kehrende Kräfte über einen längeren Zeitraum – daraus resultiert eine recht anspruchsvolle Situation auch für die Trainingsgestaltung.

Die Anforderungen im Alltag und im Sport sind extrem vielfältig und komplex – dreidimensional hochpräzise kraftvolle Bewegungen von Armen und Beinen bei gleichzeitig stabilem Rumpf erfordert ein Denken in Bewegungsketten.

Am Beispiel der Basisübung „Kniebeuge“ wird aufgezeigt welche Möglichkeiten der Variation bestehen um die komplexe Rumpfaktivität entsprechend zu trainieren, dabei werden verschiedene „Hebetechniken“ aus dem Gewichtheben ebenso eingesetzt wie die Variationen von Lastverteilung, Bewegungsgeschwindigkeiten, Anspannungsarten, Belastungsdichte zusätzliche Balanceanforderungen und vieles mehr.

Abschliessend lässt sich sagen das ein komplexes und „integriertes“ Rumpftraining, das zudem den allgemeinen Krafttrainingsprinzipien folgt, eine gute Basis zur Optimierung von sportlichen Leistungen darstellt und andererseits auch im Bereich „Injury and overuse prevention“ unbestritten seinen Platz hat.

Impressum

ComplexCore GmbH
Geschäftsführer: Roman Jahoda
Ulrike-Gschwandtner-Straße 6
5020 Salzburg
Österreich

E-Mail: office@complexcore.at
Tel.: +43 664 2260788

USt. ID ATU 67986815
FN 397215s, Landesgericht Salzburg
Mitglied der Wirtschaftskammer Salzburg, Organisation der Wirtschaftskammer Österreich (WKO)

Nutzungsbedingungen

Diese Website kann Hinweise auf andere Eigentumsrechte und Informationen zu Urheberrechten enthalten, die beachtet und befolgt werden müssen. Dies gilt insbesondere für Logos, Bilder, Tondateien und Videos. Das Herunterladen, Drucken und Speichern von Dateien dieser Website für den ausschließlich privaten Gebrauch ist gestattet, darüber hinaus gehende Nutzung bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Herausgebers. Der Herausgeber übernimmt keine Haftung für Datenverlust oder andere technische Beeinträchtigungen, die beim Betrachten oder Herunterladen von Daten dieser Website entstehen können. Bei Links zu anderen Webseiten übernimmt der Herausgeber keine Haftung für deren Inhalt.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Information

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/